Bundes-Ticker

Aktualisiert: vor 23 Stunden 20 Minuten

Koalitionsvertrag: #fragCDU

15. Februar 2018 - 13:11

Die CDU bietet ihren Mitgliedern einen besonderen Service an: Vertreter der Bundespartei, die in erster Reihe an der Entstehung des Koalitionsvertrags mitgewirkt haben, stehen ihnen für Fragen direkt am Telefon zur Verfügung.

Die CDU bietet ihren Mitgliedern einen besonderen Service an: Vertreter der Bundespartei, die in erster Reihe an der Entstehung des Koalitionsvertrags mitgewirkt haben, stehen ihnen für Fragen direkt am Telefon zur Verfügung.

Machen Sie mit bei der Telefonaktion #fragCDU und stellen Sie Ihre Frage live am Telefon, im Vorfeld per E-Mail, per Facebook oder via Twitter.

Ihre Kontaktdaten ins Studio:

CDU-Erfolge im Koalitionsvertrag

9. Februar 2018 - 16:19

Ein neuer Aufbruch für Europa

Zahlen, Daten und … Bilder

9. Februar 2018 - 12:09

Klicken Sie sich durch die Erfolge der CDU bei den Koalitionsverhandlungen. 

Hier wird Ihnen anschaulich aufgezeigt, in welchen Themenbereichen welche unserer politischen Forderungen umgesetzt wurden. Sollte einmal ein Thema fehlen: Wir aktualisieren die Galerie laufend.

Unsere Politik: Gut für Deutschland. Gut für die Menschen. 

 

Merkel: Neue Dynamik für Deutschland

7. Februar 2018 - 19:06

Der Koalitionsvertrag, den CDU, CSU und SPD gemeinsam erarbeitet haben, sei die Grundlage einer guten und stabilen Regierung, erklärte die CDU-Vorsitzende Angela heute bei einer Pressekonferenz. Gemeinsam mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und dem SPD-Chef Martin Schulz stellte sie im Konrad-Adenauer-Haus nach intensiven Verhandlungen den Koalitionsvertrag vor.

Der Koalitionsvertrag, den CDU, CSU und SPD gemeinsam erarbeitet haben, sei die Grundlage einer guten und stabilen Regierung, erklärte die CDU-Vorsitzende Angela heute bei einer Pressekonferenz. Gemeinsam mit dem CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer und dem SPD-Chef Martin Schulz stellte sie im Konrad-Adenauer-Haus nach intensiven Verhandlungen den Koalitionsvertrag vor.

Flugblätter zum Koalitionsvertrag

7. Februar 2018 - 19:00

Der Koalitionsvertrag macht deutlich, dass wir bereit sind, heute die nötigen Entscheidungen zu treffen, damit es unserem Land auch in Zukunft gut geht. Dabei setzen wir auf mehr Dynamik und wollen die Probleme lösen, die die Menschen in ihrem Alltag bewegen. Hier finden Sie unsere Flugblätter zum Koalitionsvertrag "Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land."

Der Koalitionsvertrag macht deutlich, dass wir bereit sind, heute die nötigen Entscheidungen zu treffen, damit es unserem Land auch in Zukunft gut geht. Dabei setzen wir auf mehr Dynamik und wollen die Probleme lösen, die die Menschen in ihrem Alltag bewegen. Hier finden Sie unsere Flugblätter zum Koalitionsvertrag "Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land."

Neuer Aufbruch für Europa

7. Februar 2018 - 18:35

Ein geeintes Europa liegt im deutschen Interesse, denn nur gemeinsam werden wir langfristig Frieden, Sicherheit und Wohlstand auch bei uns garantieren können. Damit die Europäische Union ihre Werte verteidigen und ihr Wohlstandsversprechen bewahren kann, braucht sie einen neuen Aufbruch. Die Europäische Union muss dazu ihre Werte und ihr Wohlstandsversprechen bewahren und erneuern. Dafür braucht die EU einen neuen Aufbruch. 

Ein geeintes Europa liegt im deutschen Interesse, denn nur gemeinsam werden wir langfristig Frieden, Sicherheit und Wohlstand auch bei uns garantieren können. Damit die Europäische Union ihre Werte verteidigen und ihr Wohlstandsversprechen bewahren kann, braucht sie einen neuen Aufbruch.

In die Zukunft investieren, Steuern und Sozialabgaben senken

7. Februar 2018 - 18:27

Solide Finanzen sind Grundlage für steigenden Wohlstand, eine stabile Wirtschaft und Sicherheit in allen Lebenslagen. Auch in den kommenden Jahren wollen wir keine neuen Schulden machen. Wir wollen Steuern und Sozialabgaben senken. Und wir wollen noch mehr Geld in die Zukunft Deutschlands investieren.

 

 

Solide Finanzen sind Grundlage für steigenden Wohlstand, eine stabile Wirtschaft und Sicherheit in allen Lebenslagen. Auch in den kommenden Jahren wollen wir keine neuen Schulden machen. Wir wollen Steuern und Sozialabgaben senken. Und wir wollen noch mehr Geld in die Zukunft Deutschlands investieren.

Für Innere Sicherheit und Ordnung

7. Februar 2018 - 18:22

Nur wer sicher ist, kann auch frei und mit anderen friedlich zusammenleben. Deshalb setzen wir auf einen starken Staat, der verlässlich für den Schutz seiner Bürger sorgt und handlungsfähig bleibt.

Nur wer sicher ist, kann auch frei und mit anderen friedlich zusammenleben. Deshalb setzen wir auf einen starken Staat, der verlässlich für den Schutz seiner Bürger sorgt und handlungsfähig bleibt.

Zuwanderung ordnen, Integration fördern und fordern

7. Februar 2018 - 18:14

Zuwanderung braucht Ordnung und Steuerung. Integration braucht klare Regeln. Damit die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft nicht überfordert wird, steuern und reduzieren wir die Zuwanderung nach Deutschland. Integrationsmaßnahmen bündeln wir. Den Zuzug von Fachkräften wollen wir klar regeln.

Zuwanderung braucht Ordnung und Steuerung. Integration braucht klare Regeln. Damit die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft nicht überfordert wird, steuern und reduzieren wir die Zuwanderung nach Deutschland. Integrationsmaßnahmen bündeln wir. Den Zuzug von Fachkräften wollen wir klar regeln.

Soziale Sicherheit verlässlich gestalten

7. Februar 2018 - 18:12

Wir wollen den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärken. Ein Grundpfeiler dafür sind die sozialen Sicherungssysteme. Wir wollen, dass alle Menschen gut versorgt sind, ob bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit. Wir wollen, dass die Lebensleistung im Alter anerkannt wird. 

Wir wollen den sozialen Zusammenhalt in unserem Land stärken. Ein Grundpfeiler dafür sind die sozialen Sicherungssysteme. Wir wollen, dass alle Menschen gut versorgt sind, ob bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit. Wir wollen, dass die Lebensleistung im Alter anerkannt wird.

Klimaschutz und Wirtschaftlichkeit verbinden

7. Februar 2018 - 18:06

Um unsere Lebensgrundlagen dauerhaft zu sichern, setzen wir auf eine nachhaltige, technologieoffene und innovationsfördernde Umwelt- und Energiepolitik.

Um unsere Lebensgrundlagen dauerhaft zu sichern, setzen wir auf eine nachhaltige, technologieoffene und innovationsfördernde Umwelt- und Energiepolitik.

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land ermöglichen

7. Februar 2018 - 18:04

Unser Ziel sind lebenswerte Städte und attraktive ländliche Regionen. Dafür wollen wir bezahlbares Wohnen auch in Ballungsgebieten ermöglichen und in die Infrastruktur auf dem Land investieren.

Unser Ziel sind lebenswerte Städte und attraktive ländliche Regionen. Dafür wollen wir bezahlbares Wohnen auch in Ballungsgebieten ermöglichen und in die Infrastruktur auf dem Land investieren.

Kulturvielfalt erhalten, freie Medien stärken

7. Februar 2018 - 17:56

Kultur und Medien prägen unsere Identität und unsere Heimat. Sie sind ein wichtiger Baustein unserer offenen, freien und demokratischen Gesellschaft und unverzichtbar für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

Kultur und Medien prägen unsere Identität und unsere Heimat. Sie sind ein wichtiger Baustein unserer offenen, freien und demokratischen Gesellschaft und unverzichtbar für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Deshalb wollen wir Kultur und Medien stärken.

Ressortverteilung

7. Februar 2018 - 17:29

Die Ressortverteilung der Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD wird wie folgt festgelegt:

Die Ressortverteilung der Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD wird wie folgt festgelegt:

Die CDU, CSU stellt die Bundeskanzlerin.

Die SPD stellt den Stellvertreter der Bundeskanzlerin.

Die CDU, CSU stellt die Leitung folgender Ministerien:

Angela Merkel: Mit gutem Willen in die entscheidenden Verhandlungen

4. Februar 2018 - 11:26

Die CDU-Vorsitzende geht „mit gutem Willen, aber natürlich auch mit einer gewissen Erwartung, dass noch schwere Verhandlungsstunden auf uns zukommen, in die heutige Sitzung. Wir kennen unsere Aufgabe und versuchen, ihr gerecht zu werden“, sagte Angela Merkel am Sonntag zum Start der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD im Willy-Brandt-Haus. „Wie lang es dauert, kann man jetzt noch nicht sagen“, erklärte Angela Merkel. Die jeweiligen Arbeitsgruppen haben zwar gut vorgearbeitet, es seien aber noch einige wichtige Punkte zu klären.

Die CDU-Vorsitzende geht „mit gutem Willen, aber natürlich auch mit einer gewissen Erwartung, dass noch schwere Verhandlungsstunden auf uns zukommen, in die heutige Sitzung. Wir kennen unsere Aufgabe und versuchen, ihr gerecht zu werden“, sagte Angela Merkel am Sonntag zum Start der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD im Willy-Brandt-Haus. „Wie lang es dauert, kann man jetzt noch nicht sagen“, erklärte Angela Merkel. Die jeweiligen Arbeitsgruppen haben zwar gut vorgearbeitet, es seien aber noch einige wichtige Punkte zu klären.

Angela Merkel: Wir beginnen heute die entscheidende Phase

2. Februar 2018 - 15:56

„Wir beginnen heute die entscheidende Phase der Koalitionsverhandlungen“, sagte Angela Merkel am Freitagmittag zu Beginn der Klausurtagung von Union und SPD. Die CDU-Vorsitzende betonte, dass bis zu einer Einigung mit der SPD noch hohe Hürden zu beseitigen sind. 

„Wir beginnen heute die entscheidende Phase der Koalitionsverhandlungen“, sagte Angela Merkel am Freitagmittag zu Beginn der Klausurtagung von Union und SPD. Die CDU-Vorsitzende betonte, dass bis zu einer Einigung mit der SPD noch hohe Hürden zu beseitigen sind. Zwar sind die Sitzungen der Arbeitsgruppen beendet, es gäbe jedoch „eine ganze Reihe sehr ernster Dissenspunkte“, sagte Merkel bei ihrem Eintreffen. „Wir sind guten Willens, sie zu überwinden. Aber da liegt noch ein Riesenstück Arbeit vor uns“, erklärte Angela Merkel vor dem Willy-Brandt-Haus. 

Unionsfraktion wählt Gremien neu

30. Januar 2018 - 12:35

Die Bundestagsfraktion von CDU/CSU hat ihre Gremien neu gewählt. Neue Namen gibt es dabei sowohl unter den stellvertretenden Vorsitzenden, als auch bei den AG-Sprechern und den Parlamentarischen Geschäftsführern.

Die Bundestagsfraktion von CDU/CSU hat ihre Gremien neu gewählt. Neue Namen gibt es dabei sowohl unter den stellvertretenden Vorsitzenden, als auch bei den AG-Sprechern und den Parlamentarischen Geschäftsführern.

Mitglieder der CDU in den Koalitionsverhandlungen mit CSU und SPD

28. Januar 2018 - 19:02

Für die CDU nehmen folgende Personen an der Spitzenrunde (15er-Runde) und der Hauptverhandlungsrunde teil: 

CDU-Teilnehmer der Spitzenrunde (15er-Runde):

Für die CDU nehmen folgende Personen an der Spitzenrunde (15er-Runde) und der Hauptverhandlungsrunde teil: 

CDU-Teilnehmer der Spitzenrunde (15er-Runde):

Buchvorstellung: Kauder in der roten Lederjacke

25. Januar 2018 - 16:06

Die Fraktionschefs von SPD und CDU/CSU, Andera Nahles und Volker Kauder, trafen anlässlich einer Buchvorstellung über das Wirken des vor fünf Jahren verstorbenen SPD-Fraktionschefs Peter Struck zusammen.

Union wird acht Bundestagsausschüssen vorsitzen

24. Januar 2018 - 10:33

Die Fraktionen im Deutschen Bundestag einigten sich auf ihre Führungsrollen bei den 23 Ausschüssen. Demnach wird die Union aus CDU und CSU bei insgesamt acht Ausschüssen den Vorsitz übernehmen: Außenpolitik, Europa, Inneres, Landwirtschaft, Gesundheit, Wahlprüfung/Immunität/Geschäftsordnung, den für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie im für den Ablauf der Gesetzgebung wichtigen Petitionsausschuss. 

Die Fraktionen im Deutschen Bundestag einigten sich auf ihre Führungsrollen bei den 23 Ausschüssen. Demnach wird die Union aus CDU und CSU bei insgesamt acht Ausschüssen den Vorsitz übernehmen: Außenpolitik, Europa, Inneres, Landwirtschaft, Gesundheit, Wahlprüfung/Immunität/Geschäftsordnung, den für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie im für den Ablauf der Gesetzgebung wichtigen Petitionsausschuss. Eine Entscheidung darüber, wer dem jeweiligen Ausschuss personell vorsitzen soll, wird in den kommenden Wochen getroffen.

Seiten

Kontakt Wahlkreisbüro

Jan Löffler MdL
Wahlkreisbüro
Kirchplatz 8
08412 Werdau

Tel.: 03761-477936
Fax: 03761-477935

E-Mail: kontakt@jan-loeffler.info

Bürozeiten in Werdau

Mo: 14:00 - 17:00 Uhr

Di: 09:00 - 18:00 Uhr

Mi: 14:00 - 17:00 Uhr

Do: 09:00 - 16:00 Uhr

Fr: 09:00 - 15:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kontakt Landtag

Jan Löffler MdL
Sächsischer Landtag
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Tel.: 0351-4935588
Fax: 0351-4510315588

E-Mail: Jan.Loeffler@slt.sachsen.de

Links | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Copyright © 2011. All Rights Reserved.